Yolanda Facchin

Horse & Rider Coaching

Sitzschulung mit Renate Elberich im Soppestieg in Ruswil

WP_20180415_12_50_06_Pro.jpg

Die Kurse von Renate Elberich sind immer ein enormer Mehrwert für die teilnehmenden Reiterinnen und ihre Pferde. Es wird in Einzellektionen der momentane "Stand" der Reiter-Pferdepaare eruiert und auf dieses in Gymnastk und Sitzübungen nach Eckart Meyners individuell auf jeden Reiter eingegangen. Reiten ist ein Lifetimesport und wir alle haben Deffizite und haben beweglichere körperliche Fähigkeiten. Diese gilt es heraus zu sehen und mit unterschiedlichen Methoden zu stärken oder zu eleminieren. Mit Übungen aus der Kinesiologie, in Bildesprache und mit Hilfe von verschiedenen Bällen, Kissen, Flexibar und Balimostuhl werden Gleichgewicht, Ruhe, Geduld, Reaktion und die ideale Dehnung von verkürzten Muskeln gefördert. Unglaublich ist zu beobachten, wieviel besser die Bewegungen und die Losgelassenheit der Pferde unter den Reiterinnen nun ersichtlich wird. Dabei kommt das Lachen nicht zu kurz und die Koordinationsübungen geben die Garnitur dazu. Herzlichen Dank für die lehrreichen Inputs und den tollen Vortrag "Schwung hält jung" vom Freitagabend.WP_20180415_12_50_43_Pro.jpg

HBB Lehrgang Modul 10 in Avenches

Ende März fand in Avenches während drei Tagen das Modul 10 für den Lehrgang zur Berufsprüfung Pferdespezialist Westernreiten statt. Anfangs 2017 begann unsere intensive Weiterbildung die in Praxismodulen mit Pferden und in Schulmodulen ohne Pferde vom Inforama in Zollikofen angeboten wird. Es gilt in Querschnittsmodulen verschiedene Themen für KMU Betriebe wie Buchhaltung, Mitarbeiterführung und Marketing zu absolvieren. Die Reittechnik, Methodik und Didaktik beim Unterrichten wie auch die Sitzschulung in den verschiedenen Westerndisziplienen werden geschult. Jedes Modul wird Praktisch und Schriftlich abgeschlossen. Dafür gibt es einiges vorzubereiten, zu lernen, zu Üben und bis zur "Meisterschaft" zu verfeinern. (auf dem Weg dahin, gibt es Hoch und Tiefs, die es zu bewältigen gilt)

IMG_0330.jpg

Die Pferde sind die besten Lehrmeister und der gemeinsame Austausch in der Klasse und beim Lernen ermöglichen ein enormes Wachstumspotenzial an Wissen und Erfahrungen. Die Hauskatze Gini lernt fleissig mit.

 IMG_0362.jpgIMG_0205.jpg

Wir kamen in den Genuss für zwei Halbtage mit Martin Volesky reiten zu können. Dabei gab es sehr intensive Übungen für die einzelnen Reiter und ihre "Problematiken" in Sitz und Einwirkung. Das Beste waren die Mentalen Übungen, die in den Zwei Gruppen für jeden ein enormes Erlebnis mit weitreichendem Effekt war. In den Modulprüfungen konnten wir aus diesem Erlebten auf eine neue Weise reiten. Mehr Ruhe und Gelassenheit, Zielorientierter, freier und aktiver an die vorgeschriebene Aufgabe gehen zu können war ein toller Gewinn.

IMG_0317.jpg     IMG_0319.jpg

Exterieurbeurteilung und die Stärken wie Schwachstellen eines Pferdes herausfinden können, schulen das Auge und ermöglichen die optimaleren Trainingswege in die verschiedenen Disziplienen der Westernreitweise.

IMG_0254.jpg

Viel Glück in der Saison 2018

Homepage.jpg

Ob im Reining, Trail oder Horsemanship, dieser Gedanken vom Lächeln zur neuen Saison: - Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen Menschen. Es kostet nichts und bringt so viel ein. Es bereichert den Empfänger, ohne den Geber ärmer zu machen. Es ist kurz wie ein Blitz, aber die Erinnerung daran ist oft unvergänglich. Keiner ist so reich, dass er darauf verzichten könnte. Keiner ist so arm, dass er es sich nicht leisten könnte. Es bringt Glück und Freundschaft. Es bedeutet für den Müden Erholung, für den Mutlosen Ermutigung, für den Traurigen Aufheiterung und ist das beste Mittel gegen Ärger. Man kann es weder kaufen, noch erbitten, noch leihen oder stehlen, denn es bekommt erst den Wert, wenn es verschenkt wird. Denn Niemand braucht so bitternötig ein Lächeln, wie derjenige, der für Andere keines mehr übrig hat.

Winterkurs für den Westernreitverein Sursee

Kurse4.jpg

Der WRVS ist ein Reitverein in der Umgebung Sursee, der das Westernreiten in geselligem Rahmen mit Weiterbildungskursen und intreressanten Angebote für die Mitglieder als Regionalgruppe der SWRA seit Jahren erfolgreich aktiv betreibt. In regelmässigen Kursen darf ich für den WRVS in der Reithalle Sursse den Winter-/Sommekurs und den Vorbereitungskurs für das Vereinsturnier leiten.

Kurs.jpg

Im Herbst fand das Vereinsturnier statt und diese Bilder entstanden beim Trainingsmorgen im Oktober. Der Trail und das Horsemanship sind die wichtigen Elemente dieses Kurses. Genaue Anreitlinien, Takt- und Rhythmus behalten können, feine Signale und die Reittechnik waren die Aufgaben für die Teilnehmenden Mitglieder. Das Pattern auswendig reiten mit den Eckpunkten für die eigenen Planung so wie die richtigen Übergänge der Gangarten und das Heranreiten an die einzelnen Hindernisse. Die Strategie wird durch regelmässiges Üben und Anwenden besser und die Zusammenhänge der Reitlehre kommen beim Einhändigen reiten zum tragen.

Kurs5.jpgKurs3.jpg

  Kurs7.jpg

Zum Thema Horsemanship hat am Freitag 3. November der Winterkurs ebenfalls in der Reithalle Venedig in Sursee begonnen. Sieben Teilnhmerinnen mit ihren tollen Pferden können an vier Freitagabenden Sitz und Einwirkung schulen und mit verschiedenen Übungen die Rittigkeit der Pferde verbessern. Vom Jungpferd bis zum routinierteren Westernpferd können alle die Aufgaben mit den unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bewältigen und erleben bessere Übergängen an den Pylonen oder können die Manöver idealer Vorbereiten und Ausführen. Der Spass kommt hierbei nie zu kurz. Am ersten Abend wurden wir durch einen Kurzschluss an der Lichtanlage unser Verhalten zum Thema "Sicherheit" ungwollt geprüft. Die plötzliche Dunkelheit in der Reithalle stellte eine zusätzliche Herausforderung an Pferd und Reiter, die mit Bravour bewältigt wurde. Danke für das Vertrauen.

WRVS 2.jpg

5.11.2017 BREVET Prüfung bestanden

IMG_9569.jpg

Mit Freuden konnten alle neun zur Prüfung angetretenen Teilnehmerinnen/-er des Western-Brevets in Langenbruck ihre Diplome entgegennehmen. Die A-Richterin Carmen Spinas so wie ihre B-Richterin Rebekka Gutjahr lobten die guten Leistungen der frischgebackenen und brevetierten Westernreiter. Ein super coole Gruppe durfte ich seit Anfangs September hier an drei Wochenende unterrichten und es war ein tolles Gefühl für mich, diesen Prüfungstag mit allen erleben und begleiten zu dürfen. Ganz herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung.

 

Frühmorgens um 8 Uhr, an diesem nasskalten Sonntag, wärmte sich die erste Gruppe auf. Die Nervosität konnte mit heissem Tee, Schoggistängeli und Tessinerbrot "besiegt" werden. In der Theorieprüfung kroch die Kälte dann doch noch in die Kleider.

IMG_9527.jpg

Viel Glück auf dem weiteren Ausbildungsweg des Jungpferdes

IMG_9266.jpgIMG_9283.jpg

Diese beiden Jungpferde durfte ich rund eineinhalb Jahre begleiten. Als Absetzer und Jährling habe ich gemeinsam mit ihren Besitzerinnen in der Bodenarbeit und dem Aussacken begonnen. Vom guten Handling bis zum Einfahren und anlongieren durfte ich diesen zwei Traumpferde den Start zum zukünftigen Reitpferd in der Basis vermitteln. Nun gehen die Beiden zu Elif Schleiniger ins Training und ich wünsche Mila, Leroy und ihren Besitzerinnen Nicole und Jenny alles Gute für die Zukunft. Ich werde sie im Auge behalten und auch öfters besuchen. Good Luck.

IMG_9321.jpg

Horsemanship Kurs im Mooshof Ruswil

Am Sonntag 8.Oktober hatten sechs Teilnehmerinnen/-er die Gelegenheit genutzt, sich zum Thema Horsemanship mit Sitz und Einwirkung schulen zu lassen. Es waren sehr gute Bedingungen durch die grossen Hallenfläche gegeben, mit der sich die Übergänge in gerader und gebogener Linie ausgezeichnet erkennen liessen.....oder noch genauer geritten werden konnten. Die Pferde haben auch mehr "drive" in einer grösseren Reitbahn und fordern so die Reiter heraus. In der Aufwärmphase wurden die geraden Linien und die Lenkung aufgebaut und überprüft, um später in einem Pattern mit allen drei Gangarten und verschiedenen Manövern wiederholt wurden.IMG_9212.jpg

Das Einhändige Reiten war ein weiteres Thema und in kleinen Übungen wurde die Differenzierung der Hilfengebung angewendet und erprobt. Die Videoaufnahmen gaben zusätzlich Feedback zum eigenen Reitergefühl und der Aussensicht der anderen Teilnehmern.

IMG_9219.jpgHMSP.jpg

Ausbildung Lernende Pferdefachfrau/-mann an einem üK

In kleineren Klassen haben wir die Möglichkeit, als üK-Zenter Westernreiten in Langenbruck, den Lernenden an den üK Kursen insbesondere das Reining näher zu bringen. Die Themen sind vorgeschrieben und es kann mit verschiedenen Pferden auf dem Betrieb mit speziellem Reiningboden gearbeitet werden.

üK 2.jpgüK.jpg

An überbetrieblichen Kursen bekommen die Lernenden die Gelegenheit sich in der Praxis zu verbessern und erhalten dabei auch die Gelegenheit, sich in neue Themen einzuarbeiten wie z.Bsp. das Reining. Der Parcourbau im Zusammenhang mit Trail und dem Einzel-unterrichten waren weitere Inhalte dieses Kurses in Langenbruck. Das dritte Lehrjahr war im September zuerst an der Reihe und im Oktober war für das zweite Lehrjahr der Einstieg in diese oben genannten Themen. Dabei wurden die Pflicht- wie die Wahlhindernisse in verschiedenen Kombinationen aufgestellt, ausgemessen und anschliessend im Unterrichten gemeinsam als Reitlehrer und Reitschüler Paar erarbeitet. Mit Video aufgenommene Unterrichtsequenzen erhöhten den Lernerfolg und die variantenreichen Aufgaben verhalfen zu besseren Reittechniken und sichererem Korrigieren der Reitschüler.

IMG_9358.jpg

WESTERN BREVET in Langenbruck

Praxis Brevet.jpg

In Langenbruck auf der Anlage von Daniel Schmutz findet zur Zeit ein Lehrgang zum Western Brevet statt. An drei Wochenenden plus ein Prüfungstag werden sich elf Reiterinnen und Reiter an die Brevetierung wagen. Der erste Samstag diente vorwiegend der Theorie und den nötigen Informationen zu den einzelnen Reitprüfungen und Kriterien die erfüllt werden sollten. Der vom SVPS gestalteten Brevet-Ordner hilft dabei uns durch die folgenden Themen: Ethische Grundsätze, Geschischte und Verhalten des Pferdes, Pferdehaltung und Fütterung, Umgang mit dem Pferd, Pferdepflege, Anatomie und Physiologie, Erkrankungen, Unfallverhütung und Erste Hilfe so wie Gesetze und Versicherungen zu arbeiten. Das Praktische Reiten wird in verschiedenen Lektionen für das Reiten der Hufschlagfiguren in der Gruppe und im Kombipattern für das Einzelreiten mit dem Trail und Horsemanship stattfinden.

Brevet 2.jpgBrevet.jpg

Das erste Wochende liegt gerade hinter uns und hatte einen grossen Praktischen Anteil gemischt mit Theoriestoff aus dem Ordner. In zwei Gruppen aufgeteilt absolvierten wir die Bahnfiguren, das Kombipattern und das Vortraben. In der Theorie gab es echte Giftpflanzen zum Raten und Lernen, Gesundheit und Fütterung gab Gelegenheit für den Erfahrungsaustausch und bei der Pferdehaltung kamen die beiden Gruppen zu einem kleinen Vortrag über die gelesenen Abschnitte. Trotz intensivem Programm über das ganze Wochenende blieb auch Zeit für Spass, Sitzschulung und freies Lernen.  Eine tolle Brevetgruppe hatte sich gefunden.

Gruppe 2.jpgParcourbesichtigung.jpgBrevet Plan a.jpg

IMG_9138.jpg