Yolanda Facchin

Horse & Rider Coaching

FEI Reining EM der Junior & Young Riders

IMG_1064.jpg

Anlässlich des Salon du Cheval in Lyon in Frankreich fanden die Europameisterschaften der Junior & Young Riders im Reining statt. Unter dem Patronat der FEI wurde im Nationen Team oder als Individuell um die Medaille gekämpft. Die EQUITA LONGINES bot eine grossartige Palette verschiedenster Pferdesportarten. An der Lyon Western Horse Show gab es von Halterklassen zu In-Hand Trails über Showmanship, Hunter, Pleasure bis zu Ranch Riding alle Perfermance Klassen des Westernsportes zu sehen. In dieser Show waren auch das Open und das Non Pro Derby Reining integriert. Es wurde viel Information durch unterschiedliche Präsentationen für die Zuschauer geboten. Die Speeddisziplinen Barel Race und Pole Bending, als EM Event in allen Katogerien, waren vor allem beim Publikum sehr beliebt. "Kuhdisziplinen" wie Cutting und Team Sorting wurden in eigenen Cutting Arenen durchgeführt. Neben den Westernprüfungen waren die FEI Dressurprüfungen, die Spring- und Fahrwettbewerbe die grössten Zuschauer-Magnete. Ein riesiges Mekka von Verkaufsständen, alles was zum Pferdebusiness gehört, war in sieben grossen Hallen mit unzähligen Nebengebäuden zu bestaunen. Unsere Zeit in Lyon begann mit der Anreise der Pferde zu Wochenbeginn. Die Warm-up Läufe als Pay Time, konnten von Montag bis Dienstags intensiv und von Mittwoch bis Freitag spezifisch auf die Klassen gebucht werden. Der Vet-Check, als Beginn der FEI EM Reining, war der Start der geregelten Abreitzeiten.

IMG_1075.jpg

IMG_1104.jpg

Nach dem Vet-Check wurde die Startreihenfolge gezogen und die Nationenstartplätze kamen unter den Longine-Capes zum Vorschein. Die Teilnehmenden kamen aus Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, Czechoslawakei, England und Holland. Für die Schweiz gab es drei Individuells, Flurin Staub mit Don with Chrome und Nanina Staub mit Golden Jac n Win in der Junior Class und Nathalie Henzi mit Stepinline bei den Young Riders. Alle drei eritten in den Vorläufen den Einzug ins Finale. Bei den Junioren waren es 29 Startende und bei den Young Riders deren 24. Darunter das Weltmeisterpferd von Tryon What A Wave aus Belgien. Die Finalteilnahme war ein grossartiger Erfolg und der Lohn langer Vorbereitung, gutem Trainingsaufbau und geschickter Showstrategy. Unterstützt vom SVPS, von den Familien, den Trainern und Coaches so wie der Fangemeinschaft, kamen diese tollen Leistungen zu stande.

IMG_1135.jpgIMG_1169.jpgIMG_1145.jpgIMG_1097.jpg

Der Nationensieg bei den Junioren ging verdient an Deutschland mit einem Gesamtscore von 643 vor Italien mit 636,5 und den überraschenden Spaniern mit 620,5. Goldmedaille im Einzel ging ebenfalls an Deutschland mit Georgia Wilk und ARC Captain mit einem Score von 219,5. Bei den Young Riders wurde das Welmeisterpferd (in Tryon unter Bernhard Fonck)What A Wave mit Nimroid Vannietvelt auch Europameister. Sein Topscore im Finale 221. In der Mannschaftswertung gewann das Team Belgien mit 649,5 Gold vor Deutschland mit 645 auf dem Silberplatz und dem Team Italien mit 635 auf dem Bronceplatz.

Auf dem Bild die Zeremonie in der Siegerehrung der Einzelwertung EM Reining Junior. In diesem Finale platzierte sich Nanina Staub mit Golden Jac n Win auf dem guten achten Platz. Ganz herzliche Gratulation an das ganze Swiss Team. Für die Schweiz waren auch Elite- Reiter im Derby und den zusätzlichen Reining Klassen am Start. Hier lagen Glück und "Pech" sehr nah zusammen. Die Showarena war sehr laut und für viele Derbypferde nicht einfach zu akzeptieren. Der frisch eingesetzte Reiningboden war erst gegen Ende der Woche optimaler für die Manöver der Reiningpferde. Dies gehört zum Sport und wir haben an diesen Tagen in Lyon viel an Erfahrungen mitgenommen.

IMG_1118.jpg

Lehrgang Modul 12 zum Pferdespezialisten Westernreiten

Gruppenfoto.jpg

Vom Sonntag 21. bis Mittwoch 24.Oktober fand bereits das zwölfte Modul unseres Lehrganges in Müllheim auf der Lindentree Farm statt. Mit der Unterstützung von den Gasttrainer Martin Volesky und Silvia Rezepka so wie der Kursleitung von Madeleine Häberlin waren diese drei Tage "der Hammer". In den Disziplinen Horsemanship, Superhorse, Reining und Western Riding wurde ein fundiertes Fachwissen weitergegeben, ausprobiert, verfeinert und mit Freuden umgesetzt. Die enormen Fortschritte, die die Teilnehmer seit dem Beginn des Lehrganges gemacht haben, waren offensichtlich und wir genossen die tolle Stimmung trotz Prüfungsdruck und Auf- und Ab der Gefühle während der Ausbildung. Ich bin sehr froh, ein Teil dieses Lehrganges sein zu können.

Martin.jpgTivia.jpg

PHOTO-2018-10-22-17-06-17.jpgPHOTO-2018-10-22-17-06-15.jpg

MXYQ4451.jpg

Martin und Silvia gaben sehr viel von ihrem Fachwissen und ihrer Erfahrung an uns weiter. In individueller Arbeit gab es Übungen für das Gleichgewicht und die Balance, für die Koordination, Geschicklichkeit und die Feinabstimmung. Das Mentale in der Vorbereitung und bei der Umsetzung der Reitaufgaben zog sich wie ein roter Faden durch alle Einheiten. Neben dem Patternreiten ging es auch um Fachgespräche zu den Disziplinen, Feedback zu den gerittenen Pattern und die eigene Reflektion zum Ritt. Die zielführende Ausbildung von Pferd und Reiter war im Vordergrund. Eine Prüfungssituation, neben den schriftlichen Aufgaben, war die Analyse eines Showmansips aus dem Finale oder den Go-Rounds der German Open. Einfach immer wieder spannend, dass der Pferdeführer die gleichen Fertigkeiten oder Fehler macht , wie auf dem Pferd. Dies führt uns wieder zurück zu den Übungen auf der Matte mit Martin. Im Einzelunterricht wurde die Fachsprache, die Methodik und die Prüfungssituation geübt.

WRVS Vereinsturnier in Sursee

IMG_0914.jpg

Eine Gruppe des WRVS trraffen sich am Samstag 20.Oktober gegen Mittag auf der grosszügigen Anlage der Reithalle Vennedig in Sursee. Gemeinsam wurde der Parcour besichtigt und es konnten noch Fragen gestellt werden. Der Nebel hatte sich inzwischen gelichtet und im Verlauf des Turnieres strahlte die Sonne durch. Vom In Hand Trail über den gerittenen Trail bis zum Horsemanship wurde der Rahmen zu diesem Saisonabschluss des Western-Reitvereins Sursee gefeiert.

IMG_0922.jpgIMG_0919.jpgTurnier Sursee.jpg

Horsemanshipkurs im Mooshof am 14.Oktober 2018

IMG_0869.jpgIMG_0883.jpg

An diesem herrlichen Oktobersonntag fand ein kleine Gruppe den Weg nach Ruswil zum Mooshof. Wir konnten uns dadurch sehr viel Zeit nehmen für eine gute Lösephase zuerst auf grossen Linien in allen drei Grundgangarten. Um die Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke optimal aufzuwärmen ist diese Phase sehr wichtig im Training mit den Pferden. Nach und nach werden die Linien gebogen mit Übergängen, Anhalten, Seitwärtsverschiebungen und Anhalten mit erneutem Wegtraben. Eine grosse Herausforderung waren die Innen-und Aussenstellungen auf einer Acht, die gut aufzeigte, wie Durchlässig die Pferde wirklich waren oder sein sollten. Vor dem Mittagessen arbeiteten wir an einem Horsemanshippattern die Manöver dazu und hielten alles mit der Kamera fest. Bei Kartoffelsalat und Wienerli stärkten wir uns und verbrachten den Nachmittag nochmals mit dem gymnastizieren der Pferde, um an einer neuen Aufgabe die Rittigkeit, das Timing und die Einwirkung auf die Pferde zu verbessern.

Vorbereitungskurs für das Vereinsturnier WRVS

IMG_0908.jpg

Am Samstag 6. Oktober orgnisierte der Westernreitverein Sursee einen Vorbereitungskurs zum Vereinsturnier in der Reithalle Venedig. Sieben Pferd/Reiterpaare kamen an diesem Morgen nach Sursee. Zu Beginn arbeiteten wir mit einem speziellen Allround-Pattern das verschiedene Aufgaben beinhaltete. Zuerst ein Seiltor, dann jog over Logs im Bogen zurück zur Box, hier eine Drehung und weiter mit verschiedenen Übergängen auf gebogenen und geraden Linien. Ein grosser U-Bogen mit Stopp, Hinterhandwendung oder Back up als Abschluss war das letzte Element dieses Pattern. Das ganze wurde auf Video festgehalten und in der Rückschau gab es gute Imputs und Reflektionen für die Vebesserung der Übungen. Um den Sitz und die Einwirkung ging es dann speziell im zweiten Teil des Kurses. Ein Horsemanship-Pattern mit Geraden Linien, Cirkeln, Stopp und Drehung auf beide Seiten so wie eine Rechtecklinie mit Verstäkung im Trab bis zum Endpunkt mit einem Back up war die Herausforderung an Reiter und Pferde. Für die Pferde war es gleichzeitig ein gutes Warm-up mit Abreitphasen und Einzelritten. In der Vorbereitung konnten die Teilnehmenden auf ihre spezifische Sitzeinwirkung Unterstützung von mir bekommen. Gummibälle, Schwämme unter den Fusssohlen und weiche Smiliesbälle in den Händen, ergaben neue Bewegungsgefühle. Es hat Spass gemacht und ich wünsche allen viel Glück am Vereinsturnier.

Herzliche Gratulation zum tollen Saisonabschluss

 

EZWA8515.jpg

Herzliche Gratulation Barbara Hoch und Quiana zu dem wunderbaren Saisonabschluss in Avenches. Mit glanzvollem Resultat und jeder Menge "Fribipower", waren auch Delia Altomare und ihre Stute Joana unterwegs. Ihr wart Spitze und ich freue mich mit Euch.IMG_0838.jpg

IMG_0813.jpgSSGT2992.jpg

 

Westernreiten im Rottal

Bei herrlichem Wetter; ein "Sommertime" im September, unternahmen wir am Sonntag 9.September einen Ausritt im schönen Rottal. Für meine Projektarbeit benutzten wir diese Kulisse für ein Fotoshooting. Der Treffpunkt war in Grosswangen und nach der Begrüssung und dem Ausrüsten wurde Mittags losgeritten.

IMG_0437.jpg

Zu Beginn ging es dem Bach entlang Richtung Ettiswil. Dieser Weg ist Sonntags eine beliebte Freizeitzone und wir reiten in Einerreihe bis zum grünen Feldweg. Wir geniessen die Natur und können uns prächtig unterhalten. Selbst die Pferde strahlen mit der Sonne.

IMG_0461.jpgIMG_0579.jpg

Das Gelände hat keinen grossen Schwierigkeitsgrad ist jedoch äusserst erholsam und einladend. Für den Durst unterwegs ist das Mineralwasser unter dem Cantle eingeklemmt. Die Vogelwarte Sempach hat an einigen Stellen Informationstafeln über die interessante Vogelwelt im Rottal aufgestellt. Der Weg führt uns an einen Steinbruch, dessen einmalige Kulisse kontrastreich zum stahlblauen Himmel heraussticht. Hier entsteht dieses Gruppenfoto.

IMG_0613.jpgIMG_0621.jpg

Weiter in einem Bogen zurück Richtung Grosswangen ein Stück auf der Strasse und über nahe gelegene Feldwege.

IMG_0638.jpgIMG_0658.jpg

IMG_0687.jpgIMG_0704.jpgIMG_0793.jpgIMG_0573.jpg

Nach diesem tollen Ausritt, den wir alle genossen haben, wurden die Pferde abgewartet und auf die Weide gelassen. Die Reiter blieben im kühlen Schatten. Das "Salzdepot" wurde mit Pomme Chips aufgefüllt und bei Kaffe und Mandelgipfel wieder neutralisiert. Auf einen neuen Ausritt freut sich die ganze Crew.

PHOTO-2018-09-09-17-25-00-3.jpg

Western-Brevet-Prüfung in Sarnen

IMG_0244.jpg

Es war geschafft; alle zwölf Teilnehmer bestanden die Western-Brevet-Prüfung vom Sonntag 12. August 18 in Sarnen. Mit diesem Abschlussbild ging ein sehr warmer und aussergewöhnlich intensiver Tag zu Ende. Die beiden Brevetgruppen lebten eine tolle und sehr partnerschaftliche Teamdynamik vor. Für drei Reiterinnen ergaben sich kurzfristige Pferdewechsel, was die ganze Brevetgruppe herausforderte. Mit ruhiger und zielgerichteter Vorbereitung halfen sich die Teilnehmenden gegenseitig und es machte mich als Instruktor sehr Stolz, zu sehen, wie die Reiterinnen und Reiter ihre Leistungen trotzdem abrufen konnten. Ganz herzliche Gratulation zur bestandenen Brevetprüfung und ein grosses Merci für diesen tollen Kurs in Sarnen.

IMG_0195.jpg

 

IMG_0172.jpgIMG_0173.jpg

IMG_0198.jpg  IMG_0224.jpg

Spalierstehen mit dem Westernreitverein Sursee

IMG_0114.jpg

Das Schloss Heidegg im Seetal bot an diesem Samstag eine herrliche Kulisse für die Hochzeit eines Vereinsmitgliedes des WRVS. Unter herrlich blauem Himmel traffen sich viele bekannte Gesichter zum Spalierstehen. Im Vorfeld wurde gebastelt und heimlich vorbereitet. Da standen neue sehr grosse Traktoren, Mähdrescher, Oldtimer, Feuerwehrautos und natürlich Pferde in verschiedenster Grössen und "Ausführungen". Ganz herzliche Gratulation dem Brautpaar Andy und Priska Etter-Vontobel. Es war eine Freude ein Teil von eurem schönsten Tag zu sein.

IMG_0165.jpg IMG_0151.jpg

IMG_0158.jpg  IMG_0136.jpg

IMG_0134.jpg IMG_0168.jpg